Achtungserfolg für Deichhorster RR Schülerpaar

Landesmeisterschaft Niedersachsen in Winsen

Bei der niedersächsischen Rock’n’Roll-Landesmeisterschaft in Winsen (Aller), die zugleich die Eröffnung der Nordcup-Saison 2019/20 war, trat erstmals das neue Schülerpaar des RRC Delmenhorst/TV Deichhorst, Charlotta Meyer und Henry Adler an. Sie erreichten unter den 12 gemeldeten Paaren Platz 8 und verfehlten nur knapp das Finale der 7 besten Schülerpaare unter den auch die Deutschen Meister und Finalisten der letzten Turniersaison waren.

Für Charlotta und Henry, die verständlicherweise noch sehr angespannt und nervös waren, ging es erstmal nur darum, fehlerfrei ihre Tanzfolge zu präsentieren. Dies gelang ihnen sehr gut und so konnten sie mit Platz 8 auch zufrieden sein, zumal dies gleichzeitig als bestes Niedersachsen-Paar zum Landestitel in ihrer Klasse reichte. Wenn die beiden sich technisch noch verbessern und nach und nach die Tanzfolge auf ein inhaltlich schwierigeres Niveau angehoben werden kann, werden die Delmenhorster Newcomer sich auch gegenüber der Konkurrenz durchsetzen. Bereits am kommenden Wochenende steht in Hamburg das nächste Turnier an.

Auch weitere Deichhorster Paare sind in der Vorbereitung für die neue Turniersaison.         In der Schülerklasse wollen Paulina Krolikowski und Janosch Ahlers       noch in diesem Jahr an den Start gehen und die Nachwuchsarbeit wird 2020 noch weitere Früchte tragen.

Auch die erfahrenen Deichhorster Spitzenpaare bereiten sich derzeit in der zweithöchsten Kategorie, der B-Klasse, auf den Saisonstart vor. Livia Maskow und Levi Ellmers, die noch 2018 in die Spitze der deutschen C-Paare rockten und sich Anfang 2019 eine Abi-Pause gönnten sind nach ihrem Aufstieg in die B-Klasse auf einem guten Weg. Die Fußtechnik-Tanzfolge ist auf selbst ausgewählte Musik choreographiert. Die mit hochschwierigen Akrobatikelement bestückte Akrobatik-Tanzfolge benötigt zwar noch einige Trainingseinheiten um Routine und Sicherheit zu erlangen, wird aber sehr bald einen Turnierstart erlauben.

Jesko Opitz, der mit seiner ehemaligen Partnerin bereits Erfahrung in der B-Klasse sammeln konnte, trainiert inzwischen mit seiner neuen Partnerin Karina Kunst, die selbst auch bis zur C-Klasse erfolgreich war. Die Fußtechnik-Tanzfolge ist bereits fertig, während es in der Akrobatikfolge noch bei einer Akrobatik noch Trainingsbedarf gibt. Die Trainer der Deichhorster Rock’n’Roll-Abteilung legen hier großen Wert darauf, dass die sechs sehr schwierigen Akrobatikelemente von den Paaren sicher auf Parkett gebracht werden. Unsichere Akrobatiken können schnell zu Stürzen und Verletzungen führen, wie sich dies jetzt beim Turnier in Winsen bei einigen Paaren zeigte. Wenn die Vorbereitungen der B-Paare abgeschlossen ist, werden sie zum Jahresende oder zum Frühjahr 2020 mit Sicherheit ins Turniergeschehen auf hohem Niveau eingreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.